24. Jahrgang (2021), Ausgabe 3 (März)
ISSN 1619-2389, www.krisennavigator.de
 RESTRUKTURIERUNGSMAGAZIN
   Zeitschrift für Restrukturierung, Sanierung
   und strategische Unternehmensführung
   ISSN 1867-7517
   www.restrukturierungsmagazin.de
Sanierungsmanager und Bankenvertreter treffen sich zum Restrukturierungsgipfel 2011 in Berlin

Berlin / Kiel - Die drohende Staatspleite Griechenlands, die Insolvenz der City BKK und die Schieflage verschiedener Landesbanken gönnen vielen Insolvenz- und Restrukturierungsmanagern keine Verschnaufpause. Auch das Auslaufen vieler Mezzanine-Finanzierungsprogramme für mittelständische Unternehmen und der Entwurf des Gesetzes zur Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) sorgen für Verunsicherung in der Branche. Auf welche Umbrüche sich Sanierungsmanager und Insolvenzverwalter in den kommenden Jahren einstellen müssen, diskutieren Wirtschaftswissenschaftler, Juristen und Bankenvertreter am 14. September 2011 in Berlin.

[mehr] >>

Berufsbegleitender Zertifikatslehrgang zum Restrukturierungsmanager startet im Frühjahr 2011

Kiel / Frankfurt am Main / Köln - An berufserfahrene Führungsnachwuchskräfte in Wirtschaftsunternehmen, Banken, öffentlichen Einrichtungen und Verbänden richtet sich der Zertifikatslehrgang zum "Restrukturierungsmanager/in (DGfKM)" der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. in Hamburg. Die Intensivschulungen beginnen im Frühjahr 2011 und werden in Frankfurt am Main und Köln durchgeführt. Sie vermitteln fundierte, praxisnahe Kenntnisse des betriebswirtschaftlichen, juristischen und kommunikativen Turnaroundmanagements.

[mehr] >>

Teilnehmerrekord beim Europäischen Restrukturierungsgipfel 2010 in Linz

Linz / Kiel - Rund 100 Restrukturierungs- und Krisenmanager, Bankenvertreter, Unternehmerpersönlichkeiten, Wissenschaftler und Politiker aus dem deutschsprachigen Europa treffen sich am Mittwoch, 15. September 2010, zum Branchengipfel in Linz. Achtzehn Referenten u.a. von der Wirtschaftskammer Österreich, der Arbeiterkammer, dem Nationalrat, dem Kreditschutzverband von 1870 sowie namhaften Banken, Wirtschaftsunternehmen und Beratungsgesellschaften aus dem In- und Ausland informieren über erfolgreiches Restrukturierungsmanagement im europäischen Kontext.

[mehr] >>

Deutlicher Anstieg der Unternehmensinsolvenzen in Westeuropa um 22 Prozent

Neuss - In den fünfzehn westeuropäischen Ländern der "alten" EU sowie in Norwegen und der Schweiz mussten im Jahr 2009 rund 185.000 Unternehmen den Gang zum Insolvenzrichter antreten (plus 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr). In Mittel- und Osteuropa nahm die Zahl der Unternehmenszusammenbrüche sogar um 44 Prozent zu und lag bei 51.000 Fällen. Besonders betroffen waren hier Tschechien (plus 82,5 Prozent), die Slowakei (plus 54,6 Prozent) und die baltischen Staaten. Das geht aus der Analyse "Insolvenzen in Europa" des Verbands der Vereine Creditreform e.V. hervor.

[mehr] >>

Berufsbegleitende Weiterbildung zum "Bankrisikomanager" startet bei der DVFA

Dreiech - Die Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management GmbH bietet ab dem 21. April 2010 erstmals ein Qualifizierungsprogramm zum "Certified Risk Manager" an. Fach- und Führungskräfte aus Banken und Sparkassen, von Volks- und Raiffeisenbanken sowie Wirtschaftsprüfer und Risikoberater werden darin innerhalb von vier Monaten mit den Strukturen, Prozessen und Systemen der Gesamtbanksteuerung vertraut gemacht.

[mehr] >>

| Suchen |


Stand: Freitag, 23. April 2021 - 05:10:08 Uhr

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2021. Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1619-2389.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de