23. Jahrgang (2020), Ausgabe 10 (Oktober)
ISSN 1619-2389, www.krisennavigator.de

Krisennavigator veröffentlicht "Beraterindex 2003"*

von Frank Roselieb

Pressemitteilung Nr. 4 / 02
(Mittwoch, 4. September 2002)

Kiel (ots) - Druckfrisch und handlich klein präsentiert sich der "Beraterindex 2003" für Krisenmanagement, Krisendiagnose, Krisenkommunikation, Issues Management, Risikomanagement, Sicherheitsmanagement, Katastrophenmanagement, Restrukturierung und Strategie. Die Broschüre gibt einen Überblick über führende Unternehmen, Vereinigungen und Forschungseinrichtungen zur Bewältigung kritischer Situationen in Firmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen.

Alle Berater wurden in einem mehrstufigen Verfahren aus der Fülle der Anbieter ausgewählt. "Uns liegen jeweils Listen mit Referenzkunden, aktuelle Handelsregisterauszüge sowie Lebensläufe der leitenden Mitarbeiter mit eidesstattlichen Erklärungen für deren Vollständigkeit und Richtigkeit vor", erläutert Frank Roselieb. Der Kieler Krisenforscher leitet das Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, ein "Spin-Off" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, und ist Herausgeber des Informationsdienstes www.krisennavigator.de.

"Die im Beraterindex vertretenen Firmen stellen einen Pool von insgesamt rund 160 Experten in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereit", sagt Henning Thiele. Der Restrukturierungsexperte bei KPMG in Hamburg ist Vorsitzender des Fördervereins Krisenforschung e.V., einem Zusammenschluss renommierter Branchenunternehmen aus dem ganzen Bundesgebiet. Der "Beraterindex 2003" kann kostenlos beim Krisennavigator - Institut für Krisenforschung in Kiel via E-Mail oder Telefax bestellt werden.

Wer die empfohlenen Unternehmen und Institutionen "live" erleben möchten, hat dazu beim "Krisengipfel 2002" am Donnerstag, 26. September 2002, in Frankfurt am Main Gelegenheit. Zwölf führende Köpfe der deutschsprachigen "Krisen-Community" informieren in Vorträgen und Hintergrundgesprächen über Krisenprävention und Krisenbewältigung im Mittelstand. Weitere Informationen können im Internet abgerufen werden unter www.krisennavigator.de/mittelstand.

* = vergriffen

Ansprechpartner

Frank Roselieb
Krisennavigator - Institut für Krisenforschung
Ein Spin-Off der Universität Kiel
Schauenburgerstraße 116
D-24118 Kiel
Telefon: +49 (0)431 907 - 26 10
Telefax: +49 (0)431 907 - 26 11
Internet: www.krisennavigator.de
E-Mail: roselieb@krisennavigator.de

Erstveröffentlichung im Krisennavigator (ISSN 1619-2389):
5. Jahrgang (2002), Ausgabe 9 (September)


Stand: Mittwoch, 28. Oktober 2020 - 23:27:33 Uhr

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2020. Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1619-2389.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de