23. Jahrgang (2020), Ausgabe 8 (August)
ISSN 1619-2389, www.krisennavigator.de
 KRISENMAGAZIN
   Zeitschrift für Krisenmanagement,
   Krisenkommunikation und Krisentraining
   ISSN 1867-7541
   www.krisenmagazin.de
Schweizer Krisenkommunikationsgipfel 2013 an der Universität St.Gallen

St. Gallen / Kiel - Ob das Tunnelunglück im Kanton Wallis, die Entführung von Schweizer Bürgern im Jemen oder "Shitstorms" gegen eidgenössische Unternehmen bei Facebook – Anlässe für Krisenkommunikation und Reputationsmanagement gibt es für Schweizer Mediensprecher und Kommunikationsverantwortliche mehr als genug. Wie Unternehmen, Behörden, Verbände und die Politik Krisen, Katastrophen und Skandale erfolgreich bewältigen können, zeigt der Schweizer Krisenkommunikationsgipfel 2013 am 12. Juni 2013 an der Universität St.Gallen.

[mehr] >>

Skandale ohne Ende? Krisenkommunikationsgipfel 2013 an der Universität Tübingen

Tübingen / Kiel – Wiesenhof und Peta, Ergo und Budapest, Wulff und der Hauskredit, Koch-Mehrin und der Doktortitel – die Liste tatsächlicher oder vermeintlicher Affären und Skandale scheint kein Ende zu nehmen. Wie Unternehmen, Behörden, Verbände und die Politik mediale Krisen erfolgreich bewältigen können, zeigt der Krisenkommunikationsgipfel 2013 am 20. März 2013 an der Universität Tübingen.

[mehr] >>

Im Ernstfall gewappnet? Krisenkommunikationsgipfel 2012 an der Donau-Universität Krems

Krems / Kiel – Die Hochegger-Affäre, der Fall "Prolactal", der Stammzellen-Skandal am Universitätsklinikum Innsbruck, der Shitstorm auf der Facebook-Seite des MuseumsQuartiers Wien oder die Restrukturierung der Hypo Alpe-Adria Bank – Anlässe für Krisenkommunikation und Reputationsmanagement haben Österreichs Pressesprecher mehr als genug. Wie Kommunikationsmanager den guten Ruf ihrer Einrichtungen in Krisenzeiten schützen können, zeigt der Österreichische Krisenkommunikationsgipfel am 20. Juni 2012 an der Donau-Universität Krems.

[mehr] >>

Zu Unrecht am Pranger? Krisenkommunikationsgipfel 2012 an der Universität zu Köln

Köln / Kiel - Die Privatkreditaffäre des Bundespräsidenten, die Verfahren gegen Jörg Kachelmann oder Dominique Strauss-Kahn, die massive Kritik deutscher Datenschützer an Facebook oder dem Bundestrojaner - in Krisen-, Konflikt- und Katastrophenfällen sind die Grenzen zwischen Kommunikation und Recht oft fließend. Wie Pressesprecher, Journalisten, Führungskräfte und Juristen ihren guten Ruf in Krisenzeiten schützen können, zeigt der Krisenkommunikationsgipfel 2012 am 22. März 2012 an der Universität zu Köln.

[mehr] >>

Erfolgreiche Zertifikatslehrgänge für Krisen- und Restrukturierungsmanager erneut im Herbst 2011

Kiel / Düsseldorf / Köln - Im Oktober und November 2011 können sich berufserfahrene Führungsnachwuchskräfte aus Wirtschaftsunternehmen, Banken, öffentlichen Einrichtungen und Verbänden erneut zum "Krisenkommunikationsmanager/in (DGfKM)" und "Restrukturierungsmanager/in (DGfKM)" qualifizieren lassen. Die beiden Zertifikatslehrgänge der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM) bieten Quereinsteigern und Führungsnachwuchskräften eine fundierte, praxisnahe Einführung in alle Facetten einer krisen- und restrukturierungsnahen Tätigkeit.

[mehr] >>

| Suchen |


Stand: Montag, 10. August 2020 - 08:12:01 Uhr

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2020. Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1619-2389.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de