25. Jahrgang (2022), Ausgabe 5 (Mai)
ISSN 1619-2389, www.krisennavigator.de
 KRISENMAGAZIN
   Zeitschrift für Krisenmanagement,
   Krisenkommunikation und Krisentraining
   ISSN 1867-7541
   www.krisenmagazin.de
"Wir beobachten die speziellen Herausforderungen der Elektromobilität sehr genau"

Als Teil des internationalen Automobilkonzerns Stellantis mit Sitz in den Niederlanden fertigt die Opel Automobile GmbH in den Werken Rüsselsheim, Kaiserslautern und Eisenach Kraftfahrzeuge, Motoren und Fahrzeugkomponenten. Verantwortlich für die Bereiche Werksicherheit, Werkschutz, Werkfeuerwehr und vorbeugender Brandschutz an allen Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Michael Bernhard. Das Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. ist seit 2011 als Area Manager Corporate Security bei Opel in Kaiserslautern tätig. Im Gespräch mit dem Krisenmagazin erläutert er, welche Rolle Werksfeuerwehren im regionalen Katastrophenmanagement spielen und welche Herausforderungen im Zuge der Mobilitätswende hin zu mehr Elektrofahrzeugen zu bewältigen sind.

[mehr] >>

"Die neuen, veränderten Herausforderungen stellen uns immer wieder auf die Probe"

Am 04. Januar 1947 erschien in Hannover die erste Ausgabe des SPIEGEL. In den 75 Jahren danach schrieb das Nachrichtenmagazin immer wieder an der deutschen Geschichte mit, enthüllte viele Skandale und war manchmal auch selbst Gegenstand davon. Im Gespräch mit dem Krisenmagazin erläutert Susanne Amann, wie sich die Arbeit der Journalisten in den Jahrzehnten gewandelt hat und warum zwischen Qualitätsjournalismus und Echtzeitjournalismus kein "oder" gehört. Die Strategie-Chefin der SPIEGEL-Redaktion ist auch Referentin beim Krisenkommunikationsgipfel 2022 in Hamburg und digital.

[mehr] >>

"Wir glauben an unseren Weg und kommunizieren diesen auch transparent"

Mit ihrem rund 12.000 Kilometer langen Gasleitungsnetz gehört die Open Grid Europe GmbH (OGE) zu den führenden Fernleitungsnetzbetreibern in Europa. Einerseits nimmt die Bedeutung von Gaskraftwerken und die Erdgasnachfrage mit dem Ausstieg aus der Kernenergie und der Kohleverstromung stetig zu. Andererseits ist beim Umstieg auf grüne Gase wie Wasserstoff Augenmaß gefragt, damit neben dem Klimaschutz auch die Versorgungssicherheit gewährleistet bleibt. Wie der herausfordernde Weg hin zur Erreichung der Klimaschutzziele kommunikativ begleitet wird und warum es von grünem Gas hin zum Vorwurf des Greenwashing nicht weit ist, erläutert Carolin Kielhorn im Gespräch mit dem Krisenmagazin. Die Pressesprecherin von OGE ist auch Referentin beim Krisenkommunikationsgipfel 2022 in Hamburg und digital.

[mehr] >>

"Wir haben auf der PR-Schiene beim Thema 'Business Continuity' sehr zurückhaltend agiert"

Seit mehr als einhundert Jahren beliefert die Ziehl-Abegg SE mit Sitz in Künzelsau Kunden in aller Welt mit Systemen zur Luft-, Regel- und Antriebstechnik. Das Spektrum reicht von Wärme- über Kälteanlagen bis hin zu elektrischen Motoren für Aufzüge und Computertomographen. Die rund 30.000 Artikel werden in mehr als 100 Ländern verkauft. Wie das baden-württembergische Familienunternehmen seine internationale Krisenkommunikation organisiert hat und warum es während der Corona-Pandemie auch im Business Continuity Management gefragt war, erläutert Rainer Grill im Gespräch mit dem Krisenmagazin. Das Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. war im ersten Leben mehr als 20 Jahre lang Tageszeitungsredakteur und leitet seit 2011 die Unternehmenskommunikation des Industrieunternehmens.

[mehr] >>

Europas größtes Gipfeltreffen zur Krisenkommunikation 2022 in Hamburg und digital

Hamburg / Kiel – Die Flutkatastrophe im Juli 2021, Cyberattacken auf Landkreise und Unternehmen, Desinformationskampagnen im Zuge der Bundestagswahl und die vierte Welle der Corona-Pandemie – die Herausforderungen für Krisenmanager und Kommunikationsverantwortliche (m/w/d) werden nicht geringer. Welche Lehren sich aus den Ereignissen für das Krisenmanagement und die Krisenkommunikation ziehen lassen, beraten rund 200 Fach- und Führungskräfte (m/w/d) beim Krisenkommunikationsgipfel 2022 in Hamburg und digital. Europas größtes und traditionsreichstes Gipfeltreffen zur Krisenprävention und Krisenbewältigung findet am Mittwoch, 23. März 2022, zum 33. Mal statt.

[mehr] >>

Treffer 1 bis 5 von 59
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

| Suchen |


Stand: Montag, 16. Mai 2022 - 23:45:15 Uhr

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2022. Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1619-2389.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de