20. Jahrgang (2017), Ausgabe 9 (September)
ISSN 1619-2389, www.krisennavigator.de

Basislösungen zur Krisenkommunikation

Jede Krise ist anders und auch Unternehmen, Verbände, Behörden und Stiftungen sind meistens Unikate. Dennoch lassen sich gewisse Gemeinsamkeiten erkennen. Der Krisennavigator bietet daher spezielle Basislösungen zur Krisenkommunikation, zum Krisenmanagement und Krisentraining für die ausgewählte Branchen und Tätigkeitsbereiche an.

Diese ermöglichen den betreffenden Institutionen, zu deutlich reduzierten Kosten und mit vergleichsweise geringem Zeitaufwand sehr zeitnah Krisenkommunikationssysteme mit Mustertexten, Frage-Antwort-Katalogen, Ablaufplänen für verschiedene Krisenszenarien, Checklisten, Alarmierungssystemen, Krisenstabsbesetzungen etc. einzuführen. Folgende Basislösungen stehen bereit:  

Lebensmittel, Agrar & HandelChemie, Energie & Pharma
Tourismus & HotelIndustrie & Handwerk
Krankenhaus & GesundheitTransport & Logistik
Kreditwesen & VersicherungSchulen & Universitäten
Medien & Kultur Staat & Politik
IT & DienstleistungenVerbände & Stiftungen

Alle Basislösungen sind entsprechend den Standards für Krisenmanagement, Krisenkommunikation und Krisentraining der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM), dem Berufsverband der Krisenmanager, zertifiziert.

Für weitere Details, eine Produktpräsentation oder ein konkretes Angebot nehmen Sie bitte Kontakt mit uns aus.


Stand: Montag, 25. September 2017 - 09:54:07 Uhr

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2017. Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1619-2389.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de