20. Jahrgang (2017), Ausgabe 3 (März)
ISSN 1619-2389, www.krisennavigator.de

Krisenforschung

Was sind Krisen?

Als Krisen bezeichnet das Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, ein Spin-Off der Universität Kiel, interne oder externe Ereignisse, durch die akute Gefahren drohen für Lebewesen, für die Umwelt, für die Vermögenswerte oder für die Reputation eines Unternehmens bzw. einer Institution. Unterschieden werden drei Arten von Krisen: Bilanzielle Krisen ("Pleiten"), kommunikative Krisen ("Skandale") und operative Krisen ("Störungen"). Pro Jahr ereignen sich nach den Erhebungen des Instituts in der D-A-CH-Region rund 40.000 bilanzielle Krisen sowie ca. 280 (öffentlich gewordene) operative und kommunikative Krisen.

Womit beschäftigt sich die Krisenforschung?

Im Rahmen der tagesaktuellen, empirischen Krisenforschung (rückwirkend seit 1984) erfasst, analysiert und archiviert das Institut in Datenbanken eine sehr großer Zahl von Krisenfällen in der D-A-CH-Region bzw. internationale Krisenfälle mit Bezug zum deutschsprachigen Europa. Untersucht werden u.a. Krisenursachen, typische Krisenverläufe, Möglichkeiten und Grenzen der Krisenprävention und Krisenfrüherkennung, erfolgreiche und erfolglose Strategien der Krisenbewältigung und Krisennachbereitung. Auf dieser Basis können fundierte, praxistaugliche Empfehlungen für die Gestaltung von Frühwarnsystemen und Meldeketten, die Führung von Krisenstäben und die Organisation der Krisenkommunikation gegeben werden.

Wo können Forschungsberichte zur Krisenforschung abgerufen werden?

Im Rahmen der Grundlagenforschung veröffentlicht das Krisennavigator - Institut für Krisenforschung zahlreiche Publikationen und Zeitschriften, vermittelt sein Wissen in Vorträgen und auf Kongressen und gibt Interviews und Stellungnahmen - beispielsweise:

Die Ergebnisse der Auftragsforschung sowie die umfangreichen Datenbanken des Instituts stehen der Öffentlichkeit nicht Verfügung. Sie können ausschließlich von den jeweiligen Kooperationspartnern im kennwortgeschützten Intranet abgerufen werden.

| Login |


Stand: Dienstag, 28. Februar 2017 - 13:22:51 Uhr

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2017. Alle Rechte vorbehalten.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de