20. Jahrgang (2017), Ausgabe 7 (Juli)
ISSN 1619-2389, www.krisennavigator.de

Krisenakademie

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn", stellte schon Benjamin Franklin (1706 - 1790) fest. Das richtige Verhalten im Krisenfall trainiert der Krisennavigator im Auftrag von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen mit Krisenstäben in realistischen Krisenübungen. Außerdem führt das Institut regelmäßig Inhouse-Schulungen, Medientrainings, Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen zu krisennahen Themen für Führungskräfte, Kommunikationsverantwortliche, Krisen-, Risiko- und Notfallmanager durch.

Aktuelle Trends, neue Herausforderungen und erfolgversprechende Konzepte des Krisen-, Risiko- und Katastrophenmanagements diskutieren Führungskräfte, Wissenschaftler und Journalisten mehrmals im Jahr auf Einladung des Krisennavigator im Rahmen von Fachtagungen, in Arbeitskreissitzungen und Hintergrundgesprächen. Höhepunkte sind die Branchenkongresse "Krisengipfel" und "Restrukturierungsgipfel", die an jährlich wechselnden Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfinden. Auf Wunsch entsendet der Krisennavigator auch Referenten zu Kongressen, Tagungen und Symposien Dritter und nimmt Lehraufträge an verschiedenen Universitäten wahr. 

Für die Deutsche Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM), den Berufsverband der Krisen- und Restrukturierungsmanager mit Sitz in Hamburg, führt der Krisennavigator außerdem drei Zertifikatslehrgänge zur Krisenkommunikation, zum Restrukturierungsmanagement und zum Katastrophenmanagement durch. Alle drei Lehrgänge richten sich an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen, die sich berufsbegleitend für krisennahe Tätigkeiten qualifizieren möchten.

Zur Erstinformation steht ein Kurzprofil zum Download bereit:

     

Für Details oder ein konkretes Angebot nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Stand: Donnerstag, 27. Juli 2017 - 20:42:07 Uhr

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2017. Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1619-2389.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de