Ein "Spin-Off" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
19. Jahrgang (2016) - Ausgabe 9 (September) - ISSN 1619-2389
 

Themenforschung

Was sind Themen?

Themen sind solche Sachverhalte, Ereignisse, Meinungen etc., die Eingang in die Berichterstattung der Massenmedien finden (z.B. Fernsehen, Zeitungen, Soziale Medien) - und damit auf deren Themenagenda landen. Diesen Themensetzungsprozess versuchen Kommunikationsmanager, auf drei Arten zu beeinflussen: Beim Agenda Cutting möchten sie Themen aus der Berichterstattung entfernen (z.B. auf gerichtlichem Wege). Beim Agenda Surfing nutzen sie die Medienpräsenz Dritter zu bestimmten Themen, um sich mit ähnlichen Inhalten zu profilieren (z.B. bei Katastrophen). Beim Agenda Setting sollen eigene Themen neu in der Berichterstattung zu platzieren (z.B. durch PR).

Womit beschäftigt sich die Themenforschung?

Im Rahmen der Themenforschung analysiert das Institut u.a. das Zusammenspiel von Journalisten und Pressesprechern bei der Gestaltung der Themenagenda, die Mechanismen und Erfolgsfaktoren des Themenmanagements sowie die Gegenstrategien der Medien. Evaluiert werden auch Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung von Frühwarninformationen aus dem Themenmanagement bei der Krisenfrüherkennung (z.B. durch Social Media Monitoring), bei Verfahren zur Modifikation von Kommunikationsstrategien (z.B. bei Anspruchsgruppenkonflikten) und bei Konzepten zur Evaluierung der Krisenkommunikation (z.B. durch Themenscanning).

Wo können Forschungsberichte zur Themenforschung abgerufen werden?

Im Rahmen der Grundlagenforschung veröffentlicht das Krisennavigator - Institut für Krisenforschung zahlreiche Publikationen und Zeitschriften, vermittelt sein Wissen in Vorträgen und auf Kongressen und gibt Interviews und Stellungnahmen - beispielsweise:

Die Ergebnisse der Auftragsforschung sowie die umfangreichen Datenbanken des Instituts stehen der Öffentlichkeit nicht Verfügung. Sie können ausschließlich von den jeweiligen Kooperationspartnern im kennwortgeschützten Intranet abgerufen werden.

| Login |


Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2016. Alle Rechte vorbehalten.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de

Krisenthemen
Aktuell
Kurzmeldungen
Krisenmanagement
Restrukturierungsmanagement
Krisenkommunikation
Themenmanagement
Krisenpsychologie
Risikomanagement
Compliancemanagement
Sicherheitsmanagement
Katastrophenmanagement
Krisenforschungsinstitut
Kurzprofil
Bereiche
Publikationen
Interviews
Vorträge
Stellungnahmen
Veranstaltungen
Zeitschriften
Stellenangebote
Ansprechpartner
Krisenberatung
Kurzprofil
Leistungsübersicht
Einzelleistungen
Kommunikationslösungen
Komplettsysteme
Basislösungen
Referenzen
Ansprechpartner
Krisenakademie
Kurzprofil
Leistungsübersicht
Krisenübung & Medientraining
Krisengipfel & Fachtagungen
Seminare & Schulungen
Vorträge & Vorlesungen
Zertifikatslehrgänge
Veranstaltungsticket
Ansprechpartner
Deutsch   /  English  Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 28. September 2016
        Krisenkompetenz als langfristiger Erfolgsfaktor.

Krisennavigator

 

Themenforschung

Was sind Themen?

Themen sind solche Sachverhalte, Ereignisse, Meinungen etc., die Eingang in die Berichterstattung der Massenmedien finden (z.B. Fernsehen, Zeitungen, Soziale Medien) - und damit auf deren Themenagenda landen. Diesen Themensetzungsprozess versuchen Kommunikationsmanager, auf drei Arten zu beeinflussen: Beim Agenda Cutting möchten sie Themen aus der Berichterstattung entfernen (z.B. auf gerichtlichem Wege). Beim Agenda Surfing nutzen sie die Medienpräsenz Dritter zu bestimmten Themen, um sich mit ähnlichen Inhalten zu profilieren (z.B. bei Katastrophen). Beim Agenda Setting sollen eigene Themen neu in der Berichterstattung zu platzieren (z.B. durch PR).

Womit beschäftigt sich die Themenforschung?

Im Rahmen der Themenforschung analysiert das Institut u.a. das Zusammenspiel von Journalisten und Pressesprechern bei der Gestaltung der Themenagenda, die Mechanismen und Erfolgsfaktoren des Themenmanagements sowie die Gegenstrategien der Medien. Evaluiert werden auch Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung von Frühwarninformationen aus dem Themenmanagement bei der Krisenfrüherkennung (z.B. durch Social Media Monitoring), bei Verfahren zur Modifikation von Kommunikationsstrategien (z.B. bei Anspruchsgruppenkonflikten) und bei Konzepten zur Evaluierung der Krisenkommunikation (z.B. durch Themenscanning).

Wo können Forschungsberichte zur Themenforschung abgerufen werden?

Im Rahmen der Grundlagenforschung veröffentlicht das Krisennavigator - Institut für Krisenforschung zahlreiche Publikationen und Zeitschriften, vermittelt sein Wissen in Vorträgen und auf Kongressen und gibt Interviews und Stellungnahmen - beispielsweise:

Die Ergebnisse der Auftragsforschung sowie die umfangreichen Datenbanken des Instituts stehen der Öffentlichkeit nicht Verfügung. Sie können ausschließlich von den jeweiligen Kooperationspartnern im kennwortgeschützten Intranet abgerufen werden.

| Login |

Weitere Informationen zur Themenforschung

Fallbeispiele und Fachbeiträge
zur Themenforschung
(www.themenmanagement.info)

Fachtagungen, Workshops und
Kongresse zur Themenforschung
(www.krisenkongress.de)

Beratung und Unterstützung
zur Themenforschung
(www.themenberatung.de)

Berufsverband der Verantwortlichen
für Themenforschung
(www.themenmanager.de)

Deutsch   /  English 

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 28. September 2016

       

© Krisennavigator, Kiel / Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.

Internet: www.krisennavigator.de
E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de