Ein "Spin-Off" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
20. Jahrgang (2017) - Ausgabe 3 (März) - ISSN 1619-2389
 

Stellenangebote

Seit neunzehn Jahren erbringen das Krisennavigator - Institut für Krisenforschung als eines der erfolgreichsten "Spin-Off" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und die angegliederte Krisennavigator Unternehmensberatung mit Sitz in Kiel und einer Niederlassung in Hamburg für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Verbände, Stiftungen und politische Parteien vielfältige Leistungen in den Bereichen Krisenforschung, Krisenberatung, Kriseninformation und Krisentraining. Der Krisennavigator führt außerdem die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM), des Berufsverbandes der Krisenmanager, Krisenberater und Krisenforscher, mit Sitz in Hamburg.

Für unser kontinuierliches Wachstum suchen wir am Institutssitz in Kiel eine/n weitere/n …

Studentische Hilfskraft bzw. Werkstudent (m/w)
für Krisenkommunikation

… in Teilzeit (10 bis 12 Stunden pro Woche) zur Unterstützung in den Bereichen PR/Marketing, Online-Redaktion, Multimedia-Entwicklung und Institutsadministration. Ein Vertragsbeginn ist zwischen dem 01. April 2017 und dem 01. Juni 2017 möglich.

  • Stellenbeschreibung: Unterstützung der Projektassistenten bzw. wissenschaftlichen Mitarbeiter bei der Organisation und Durchführung von Symposien und Fachtagungen (u.a. Recherchen für Krisengipfel und Restrukturierungsgipfel), bei der Redaktion und Herausgabe von Fachzeitschriften (u.a. Recherchen für Krisenmagazin und Restrukturierungsmagazin), beim Aufbau von Krisenmanagement- und Krisenkommunikationssystemen (u.a. Erstellung und Aktualisierung von Internetseiten mit Hilfe von Content Management Systemen, Durchführen von Internetrecherchen), beim Training von Spitzen- und Führungskräften sowie Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von Krisensimulationen (u.a. Mitarbeit bei der Produktion von audiovisuellen und textlichen Einspielungen), Unterstützung in der Institutsadministration (u.a. Mitwirkung an Mailing-Aktionen, Post- und Telefondienst).
  • Stellenanforderungen: Laufendes Universitäts- bzw. Fachhochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Sprachwissenschaften, Psychologie oder eines inhaltlich eng verwandten Faches (z.B. Öffentlichkeitsarbeit/PR, Multimedia) an der Universität Kiel bzw. Fachhochschule Kiel, mindestens gute Schul- und Studiennoten, gute wirtschaftsnahe Kenntnisse (z.B. kaufmännische Berufsausbildung, unternehmensnahe Praktika), sehr hohe Internet-Affinität (u.a. HTML, TYPO3, Social Media), gute Englischkenntnisse, sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache, hohe Eigeninitiative, sehr hohe Zuverlässigkeit, persönliche Reife und ausgeprägtes unternehmerisches Denken. Das Institut ist arbeitgebernah.
  • Bewerbungsverfahren: Motivationsanschreiben mit tabellarischem Lebenslauf, vollständiger Leistungsübersicht ab Abiturzeugnis, allen Berufsausbildungs-, Studiums-, Praktika- und Arbeitszeugnissen per E-Mail an personal(at)ifk-kiel.de (Kennziffer im Betreff: WS-KN 04/17). Der Eingang der Unterlagen wird zeitnah per E-Mail bestätigt. Bewerber müssen die Staatsangehörigkeit eines Vollmitglieds der Europäischen Union besitzen, dürfen nicht vorbestraft und müssen uneingeschränkt reisefähig sein. Die Anstellung erfolgt im Rahmen einer flexiblen, studienbegleitenden Teilzeitbeschäftigung mit 10 bis 12 Stunden pro Woche auf Semesterbasis (6 Monate). Eine mehrjährige Beschäftigung ist bei sehr guten Leistungen arbeitgeberseitig ausdrücklich gewünscht. Die Bezahlung orientiert sich am Höchstsatz gemäß SGB IV § 8 Abs. 1 für geringfügig Beschäftigte.

    Entsprechend qualifizierte Männer und Frauen sind gleichermaßen aufgefordert, sich zu bewerben. Bitte senden Sie ausschließlich vollständige Bewerbungsunterlagen auf digitalem Wege und sehen Sie von Briefpostsendungen sowie telefonischen Vor-Anfragen ab. Eine Kontaktaufnahme durch Personalvermittlungsagenturen etc. ist nicht erwünscht. Wir rekrutieren ausschließlich im direkten Kontakt mit den Bewerbern. Bewerbungsschluss: Mittwoch, 15. März 2017. Ein früherer Bewerbungseingang erleichtert uns die Arbeit.

Krisennavigator - Institut für Krisenforschung
Krisennavigator Unternehmensberatung
Ein Spin-Off der Universität Kiel
Geschäftsführender Direktor: Frank Roselieb
Sitz und Briefpost: Schauenburgerstraße 116, D-24118 Kiel
Niederlassung: Papenreye 53, D-22453 Hamburg
Telefon: +49 (0)431 907 - 26 10
Telefax: +49 (0)431 907 - 26 11
Internet: www.krisennavigator.de/jobs
E-Mail: personal@krisennavigator.de

Erstveröffentlichung im Krisennavigator (ISSN 1619-2389):
20. Jahrgang (2017), Ausgabe 2 (Februar)


Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2017. Alle Rechte vorbehalten.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de

Krisenthemen
Aktuell
Kurzmeldungen
Krisenmanagement
Restrukturierungsmanagement
Krisenkommunikation
Themenmanagement
Krisenpsychologie
Risikomanagement
Compliancemanagement
Sicherheitsmanagement
Katastrophenmanagement
Krisenforschungsinstitut
Kurzprofil
Bereiche
Publikationen
Interviews
Vorträge
Stellungnahmen
Veranstaltungen
Zeitschriften
Stellenangebote
Ansprechpartner
Krisenberatung
Kurzprofil
Leistungsübersicht
Einzelleistungen
Kommunikationslösungen
Komplettsysteme
Basislösungen
Referenzen
Ansprechpartner
Krisenakademie
Kurzprofil
Leistungsübersicht
Krisenübung & Medientraining
Krisengipfel & Fachtagungen
Seminare & Schulungen
Vorträge & Vorlesungen
Zertifikatslehrgänge
Ansprechpartner
Deutsch   /  English  Letzte Aktualisierung: Dienstag, 28. Februar 2017
        Krisenkompetenz als langfristiger Erfolgsfaktor.

Krisennavigator

 

Stellenangebote

Seit neunzehn Jahren erbringen das Krisennavigator - Institut für Krisenforschung als eines der erfolgreichsten "Spin-Off" der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und die angegliederte Krisennavigator Unternehmensberatung mit Sitz in Kiel und einer Niederlassung in Hamburg für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Verbände, Stiftungen und politische Parteien vielfältige Leistungen in den Bereichen Krisenforschung, Krisenberatung, Kriseninformation und Krisentraining. Der Krisennavigator führt außerdem die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Krisenmanagement e.V. (DGfKM), des Berufsverbandes der Krisenmanager, Krisenberater und Krisenforscher, mit Sitz in Hamburg.

Für unser kontinuierliches Wachstum suchen wir am Institutssitz in Kiel eine/n weitere/n …

Studentische Hilfskraft bzw. Werkstudent (m/w)
für Krisenkommunikation

… in Teilzeit (10 bis 12 Stunden pro Woche) zur Unterstützung in den Bereichen PR/Marketing, Online-Redaktion, Multimedia-Entwicklung und Institutsadministration. Ein Vertragsbeginn ist zwischen dem 01. April 2017 und dem 01. Juni 2017 möglich.

Krisennavigator - Institut für Krisenforschung
Krisennavigator Unternehmensberatung
Ein Spin-Off der Universität Kiel
Geschäftsführender Direktor: Frank Roselieb
Sitz und Briefpost: Schauenburgerstraße 116, D-24118 Kiel
Niederlassung: Papenreye 53, D-22453 Hamburg
Telefon: +49 (0)431 907 - 26 10
Telefax: +49 (0)431 907 - 26 11
Internet: www.krisennavigator.de/jobs
E-Mail: personal@krisennavigator.de

Erstveröffentlichung im Krisennavigator (ISSN 1619-2389):
20. Jahrgang (2017), Ausgabe 2 (Februar)

Deutsch   /  English 

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 28. Februar 2017

       

© Krisennavigator, Kiel / Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.

Internet: www.krisennavigator.de
E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de