22. Jahrgang (2019), Ausgabe 10 (Oktober)
ISSN 1619-2389, www.krisennavigator.de

Seminare & Schulungen

Der Krisennavigator bietet einerseits Inhouse-Schulungen und Seminare zu verschiedenen krisennahen Themen an. Mehr als 400 Referenzen und weitere Themen finden Sie in der Rubrik "Vorträge" (Jahresregister in der rechten Spalte benutzen). Außerdem kann eine "Leistungsübersicht" zu den verschiedenen Seminar- und Schulungsvarianten des Krisennavigator abgerufen werden. Inhalte sind beispielsweise:

Fachwissen und Methoden

  • Krisenkommunikation und Issues Management
  • Presserecht* und Kommunikation im Krisenfall
  • Internationales Krisenmanagement für Konzerne
  • Krisenmanagement im öffentlichen Bereich und in der Politik
  • Notfallvorsorge und Business Continuity Management
  • Katastrophenmanagement und Notfallpsychologie

Führung und Verhalten

  • Krisensensibilsierung für Spitzen- und Führungskräfte
  • Stressbewältigung im Krisenstab
  • Individuelles Coaching von Krisenmanagern
  • Medientraining mit Kamera und Mikrofon
  • Richtiges Verhalten als Entführungsopfer
  • Debriefing und Katastrophennachsorge

*) durch einen spezialisierten Anwalt

Andererseits führt der Krisennavigator mit Zertifizierung durch den Berufsverband der Krisenmanager jeweils dreitägige Intensivschulungen und Seminare mit den folgenden Schwerpunktthemen durch:

  • Krisenkommunikationsmanager (m/w/d)
    (Inhalte u.a. Standards der Krisenkommunikation, Umgang mit investigativen Journalisten, Einsatz von "Social Media" in der Krisen-PR, Kommunikationsmanagement bei Restrukturierungen und Compliance-Verstößen, Organisation der Krisenstabsarbeit und Krisenpsychologie, Techniken der Krisenfrüherkennung und Krisennachbereitung, Presse- und Persönlichkeitsrecht, Litigation-PR, Krisenübung und Medientraining mit professioneller Fernsehtechnik)
     
  • Notfall- und Krisenmanager bzw. Business Continuity Manager (m/w/d)
    (Inhalte u.a gesetzliche Regelungen, Standards und Normen (u.a. ISO 22301, DIN CEN/TS 17091, BSI 100-4), Business-Impact-Analysen (BIA), Risikoanalysen und BCM-Audits, Ableitung einer BCM-Policy und BCM-Strategie, Erstellen von Business-Continuity-Plänen und Desaster-Recovery-Plänen, Awareness-Schulungen, Übungen und Tests, Entwickeln einer Business-Continuity-Kultur, Führen des Notfall- und Krisenstabs, Abwehr von Cyberangriffen und IT-Notfallplanung)
     
  • Restrukturierungsmanager (m/w/d)
    (Inhalte u.a. Krisensymptome und Krisenursachen, professioneller Umgang mit Banken und Eigenkapitalgebern, Wertsteigerungsstrategien und Softwareunterstützung, Bewertung und Implementierung von Sanierungskonzepten, Restrukturierungsmanagement in Familienunternehmen, Aspekte des Arbeits- und Insolvenzrechts, Haftungsrisiken und Sozialplan, Insolvenz- und Restrukturierungskommunikation)
     
  • Katastrophenmanager (m/w/d)
    (Inhalte u.a. Optimieren von Katastrophenszenarien und Einsatzplänen, Organisation der Krisenstabsarbeit, Koordination der Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Wirtschaftsunternehmen bei Großschadensereignissen, Medienarbeit im Krisen- und Katastrophenfall, Einsatz von Twitter, Facebook & Co., Strategien der Krisenpsychologie und Katastrophennachsorge, Umgang mit Versorgungsausfällen und Terrordrohungen)

Für weitere Informationen oder ein detailliertes Angebot nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Stand: Freitag, 18. Oktober 2019 - 16:15:55 Uhr

Vervielfältigung und Verbreitung - auch auszugsweise - nur mit ausdrücklicher
schriftlicher Genehmigung des Krisennavigator - Institut für Krisenforschung, Kiel.
© Krisennavigator 1998-2019. Alle Rechte vorbehalten. ISSN 1619-2389.
Internet:
www.krisennavigator.de | E-Mail: poststelle@ifk-kiel.de